Buxmann Werbeartikel bei Facebook

Das Herzstück des Kulis – die Kugelschreibermine

Gepostet von Lars Beck

Funktioniert der Kugelschreiber nicht mehr liegt das häufig an der Mine – Buxmann zeigt, was Sie tun können

Das Wichtigste an einem Kugelschreiber ist seine Mine. In ihr befindet sich nämlich die zum Schreiben benötigte zähflüssige Tintenpaste. Doch was macht man eigentlich, wenn der Werbekugelschreiber nicht mehr funktioniert, weil die Tinte aufgebraucht ist? Gleich in den Mülleimer damit? Das wäre zumindest bei den Kulis schade, die wir liebgewonnen haben und die wir gerne noch längere Zeit benutzen möchten.

Kann man einen Werbekugelschreiber nachfüllen?

Das direkte Nachfüllen einer Kugelschreibermine ist ein komplizierter Vorgang, da die Kugelschreibertinte nicht wie bspw. beim Füllfederhalter eine flüssige Konsistenz hat und einfach aus einem Tintenfass entnommen und nachgefüllt werden kann. Kuli-Tinte ist sehr dickflüssig und  trocknet beinahe sofort an der Luft. Muss sie ja auch, damit beim Schreiben nichts verwischt. Beim Nachfüllvorgang müsste die Tinte jedoch aufgrund dieser Eigenschaft ohne Luftkontakt in die Mine eingebracht werden. Gelingt dies nicht, trocknet die Tintenpaste ein und verstopft die Kugelschreibermine.

DIN-Nummer beachten beim Kauf von Kugelschreiberminen

Bei Kugelschreiberminen auf die DIN-Nummer achten!

Übrigens: Früher war es durchaus üblich, Kugelschreibertinte in einem Nachfüllfässchen zu kaufen und die Mine damit wieder in Gang zu bringen, doch diese Tinte war meist nicht so zähflüssig wie die heutzutage verwendete Paste und damit auch nicht so wischfest.

Wegwerfen muss dennoch nicht sein – so kommen Sie an neue Kugelschreiberminen!

Es gibt natürlich noch einen anderen Weg. Leere Kugelschreiberminen kann man durch neue ersetzen. Zu kaufen gibt es sie in jedem gut sortierten Schreibwarengeschäft oder auch in Online-Shops für Schreib- und Bastelbedarf. Beim Kauf sollte man allerdings ein paar Aspekte beachten, denn: Mine ist nicht gleich Mine. Es gibt Unterschiede in:

  • Farbe,
  • Qualität (und Preis),
  • Größe,
  • Strichstärke sowie
  • Dokumentenechtheit: ja oder nein.

Empfehlungen aus Ihrem Buxmann Werbeartikel Shop:

Zunächst einmal zur Größe der Mine. Diese zu wissen, ist elementar, sonst passt die nachgekaufte Mine hinterher nicht in das Schreibgerät. Um die Größe zuverlässig herauszufinden, schraubt man den Kugelschreiber einfach auseinander und nimmt die Mine heraus. Auf ihr ist die sog. DIN-ISO-Norm vermerkt. Die jeweilige Zahlenfolge auf der angegebenen Norm kennzeichnet die Größe der Mine. Fehlt diese Kennzeichnung, kann man sich beim Hersteller des Kugelschreibers erkundigen. Ist dieser nicht bekannt, weil das Gerät bspw. ein Werbeartikel war, so hilft einzig der Weg in das Schreibwarengeschäft mit der ausgeschraubten Original-Mine zum detailgetreuen Vergleich.

Die Strichstärke ist frei wählbar, das Spektrum beginnt beim Extra-Feinstrich von ca. 0,3 mm und endet beim extra breiten Strich von ca. 1 mm. Je nachdem, welche persönlichen Vorlieben man hat oder wofür man seinen Kugelschreiber gebraucht, sollte man eine dünne oder eine dickere Strichstärke wählen.

Ein weiterer Aspekt ist die Dokumentenechtheit einer Minentinte. Wenn eine Mine entsprechend der ISO-Norm 12757-2 (Anwendung für Dokumente) als dokumentenecht ausgezeichnet ist, so ist nicht nur eine hohe Schreibqualität garantiert, sondern auch die Fälschungssicherheit. Dokumentenechte Tinte ist in hohem Maße scheuer- und lichtbeständig und (nahezu) resistent gegenüber chemischen Lösungen. Aus diesem Grund wird sie z.B. beim Unterzeichnen von Rechtsverträgen verwendet.   

Empfehlungen aus Ihrem Buxmann Werbeartikel Shop:

Auch sollte man auf die Qualität der Mine und ihrer Spitze achten. Ist diese aus Edelstahl oder einem anderen hochwertigen Material und schließt am Ende mit einem luftdurchlässigen Verschluss ab, wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit die gesamte Tintenpaste verwenden können, ohne dass sie vorher austrocknet. Auch ermöglichen hochwertige Minen, den Kugelschreiber beim Schreiben in einem spitzen Winkel zu halten, was die meisten Menschen als eine angenehmere Handhaltung empfinden.

Am Ende gilt: Je hochwertiger die Mine, desto angenehmer wird sie in der Regel auch schreiben. Dennoch wird ein gutes Schreibgefühl immer individuell erlebt. Daher ist es nie verkehrt, eine Kugelschreibermine vor dem Kauf im Geschäft auszuprobieren und damit sicherzugehen, dass es am Ende auch die richtige Mine ist, für die man sich entscheidet.

 

Lars Beck

Werbeartikel Lieferant bei Buxmann Werbeartikel Ich habe eine unbändige Leidenschaft für Werbeartikel. Manchmal sind es kleine Freudenbringer, manchmal erleichtern Sie die Kontaktaufnahme, halten Kunden bei Laune oder sind einfach nur kleine Helferlein 🙂 Mehr auf www.buxmann.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hoch Scrollen

Hoch